Deutschland: Gedanken von Botschafter Tom Laengner

Was hilft, wenn es keine Hilfe gibt?

Foto: Nils Laengner

Jeder Langstrecken-Radfahrer kennt das Gefühl, es nicht mehr aushalten zu können. Er ist ganz allein mitten im Nirgendwo. Sein Körper tut weh. Und es gibt keine Hilfe. Ehrlich gesagt half mir diese Realität zu verstehen, dass schwere Zeiten ein Teil des Lebens sind.

Als Covid-19 Deutschland traf, fühlte ich mich dennoch gelähmt, sprachlos und ich geriet in Panik. Obwohl es nicht rational war, fragte ich mich, wie solche Dinge in Deutschland passieren können!

Einige Tage später stieß ich auf einen Vers aus der Bibel. In der Bergpredigt spricht Jesus eine Menschenmenge an und sagt: „Macht euch keine Sorgen!“ Wie konnte er das sagen? Falls ich Leuten hier diesen Rat geben würde, dürften sie mich für dumm oder naiv halten…

Hier geht es zum vollständigen Text von Botschafter Tom Laengner:

Was hilft, wenn es keine Hilfe gibt?
/Was_hilft_wenn_es_keine_Hilfe_gibt.pdf
Gedanken von Botschafter Tom Laengner
437,9 KiB