2.700 evangelische Pädagog*innen treffen sich zur LEA-Konvokation

2.700 evangelische Pädagog*innen treffen sich zur LEA-Konvokation

Pädagog*innen und Führungskräfte aus aller Welt, die sich mit der protestantischen Bildung befassen und an Veranstaltungen des „Global Pedagogical Network – Joining in Reformation“ (GPENreformation) teilgenommen haben, sind bereits mit dem Wert des Zusammenfindens vertraut. Nichts kann die Gemeinschaft der Christ*innen ersetzen, die zusammenkommen, um zu beten, zu lernen, zu planen, zu lachen und die gemeinsame Mission der Bildung und der Berufung Gottes zu feiern. Viele von uns haben eine solche Gemeinschaft in Deutschland, den Niederlanden, Ruanda und Tansania bereits genossen; aber es gibt auch viele andere Veranstaltungen, die christliche Lehrkräfte zusammenbringen.

Die Lutherische Bildungsvereinigung (Lutheran Education Association, LEA) ist eine mitgliederbasierte Organisation, die „Pädagog*innen sowie Beschäftigte, die an der Gemeinschaft Christi bauen, verbindet und bekräftigt“. Wir werden von unserer Vision angetrieben: „Wir alle sind von Gott gesegnet; vor diesem Hintergrund ist LEA die globale Gemeinschaft, die alle Pädagog*innen und Beschäftigte im Dienst willkommen heißt.“ In ihrer 77-jährigen Geschichte seit der Gründung im Jahr 1942 hat LEA Lehrkräfte, die sich mit lutherischer Bildung befassen, in vielerlei Hinsicht unterstützt, unter anderem mittels Publikationen, Veranstaltungen, Netzwerk- und Lobbyarbeit. In den letzten zehn Jahren haben wir außerdem großen Wert auf globale Vernetzung und Zusammenarbeit gelegt.

Ausgehend von der Notwendigkeit, Pädagog*innen so oft wie möglich zusammenzubringen, konzipiert LEA seit jeher Veranstaltungen, die sowohl allgemeine als auch spezifische Bedürfnisse von Lehrkräften auf allen Ebenen behandeln. Jedes Jahr finden Leitungskonferenzen statt. Seit 1984 plant LEA alle drei Jahre eine Großveranstaltung mit rund 3.000 Teilnehmenden. Indem wir diese Veranstaltung als „Konvokation“ bezeichnen, können wir ein Thema gestalten und eine Veranstaltung planen, die eine Reihe von einzigartigen Elementen beinhaltet. Denn diese Treffen sind KEINE Geschäftskonferenzen oder Delegiertenversammlungen, sondern Treffen von Pädago*innen und Partner*innen im Dienst, um professionell, sozial und spirituell miteinander und in Christus zu wachsen.

Die dreizehnte LEA-Konvokation fand vom 10. bis 12. Oktober 2019 in St. Louis, Missouri, USA statt. Über 2.700 Personen aus 34 der Staaten der USA und aus 9 anderen Ländern reisten dazu an. Unter dem Motto „Opening Eyes, Minds and Hearts“ umfasste die Veranstaltung fünf Plenarsitzungen mit Hauptredner*innen, Gespräche, Gottesdienste, gemeinsame Mahlzeiten, 208 Sektionsworkshops, eine Ausstellungshalle mit 117 Aussteller*innen sowie viele Aktivitäten, um Menschen zusammenzubringen. Vor der Konvokation veranstaltete LEA außerdem ein eintägiges Globales Symposium, an dem 60 Personen aus der ganzen Welt teilnahmen, darunter die GPENreformation-Kolleg*innen Birgit Sendler-Koschel aus Deutschland und Miguel Fernandez aus Argentinien. Gemeinsam konnten wir erfahren, welche spannenden Aktivitäten auf den einzelnen Kontinenten stattfinden und wie wir weiterhin weltweit zusammenarbeiten können.

Es ist unmöglich, die Ereignisse der LEA-Konvokation vollständig wiederzugeben, aber es steht ein kurzes Video zur Verfügung, das eine Vorstellung davon vermittelt, was stattgefunden hat. Alle Lesenden werden ermutigt, mehr über die Konvokation zu erfahren, indem sie die Berichterstattung auf der Konvokations-Website verfolgen. LEA beabsichtigt, Ergebnisse und Ressourcen aus der Konvokation über die Website und durch Kommunikation über GPENreformation öffentlich zugänglich zu machen.

Schließlich werden ALLE Pädagog*innen ermutigt, einem von LEA betriebenen Netzwerk beizutreten, das Global Lutheran Educator Network (GLEnet) heißt. Obwohl von lutherischen Lehrkräften initiiert, ist jeder, der an der Mission der christlichen Erziehung teilhat, eingeladen, an dieser kostenlosen Gemeinschaft mit Pädagog*innen auf der ganzen Welt mitzuwirken. Melden Sie sich einfach hier an. (Pädagog*innen und Führungskräfte werden ermutigt, zuerst GPENreformation-Mitglied zu werden und dann GLEnet als zusätzliche Ressource zu nutzen.)

Die nächste LEA-Konvokation ist für Herbst 2022 geplant. Die genauen Daten und der Ort stehen noch nicht fest.  SIE sind herzlich eingeladen, in die Vereinigten Staaten zu kommen, um sich uns anzuschließen. Wir werden auch planen, Ihnen Teile der Veranstaltung digital an Ihrem Standort verfügbar zu machen.
Es ist spannend, sich die vielen Wege auszumalen, auf denen Gott uns weiterhin auf der ganzen Welt vereinen wird, während wir Seinen Auftrag bis ans Ende der Welt erfüllen!